Freitag, 23. Dezember 2011

Pause

Zeit für eine Pause. Es ist ja noch nicht sooooviel passiert, aber das Jahresende ist eine gute Gelegenheit mal nichts zu machen. Wobei das wiederum ja auch meistens nichts wird. Aber egal.

Ich lese gerne den Newsletter von Boris Grundl. Beim Lesen der letzten Ausgabe erkannte ich sie wieder, die Zweifler, die Miesmacher, die Schonvorherbesserwisser, die einen Entschluss wie meinen schon im Vorfeld negativ bewerten. Ein kurzes Zitat von Grundl, er spricht mir aus der Seele. Danke!

"Kennen Sie diesen - gut gemeinten - Ausspruch: „Das hätte ich Dir gleich sagen können“? Wahrscheinlich schon. Was steckt dahinter? Menschen, die gerne Entscheidungen anderer respektlos kommentieren sind meist solche, die selbst wenig Verantwortung für ihre eigenen Entscheidungen übernehmen. Denn Personen, die selbst um die Bedeutung von Entscheidungen wissen, haben immer Respekt vor Entscheidungen – auch für die Fehlentscheidungen anderer Menschen. Jene, die im nachhinein immer alles besser wissen, sind Menschen, die nicht die Fähigkeit besitzen, Entscheidungen zu treffen und zu ihnen zu stehen. Sie sind sich nicht über das tiefe innere Ringen um Entscheidungen im Kontext von Verantwortung bewusst." (Quelle: Grundl, Boris, Newsletter Entscheidungskraft 12/2011)

Boris Grundl

Kommentare:

  1. Lieber Dirk,
    Ich habe deinen Blog über Kochen ohne Knochen gefunden.
    Ich finde deinen Blog klasse! Er hat mich selbst dazu inspiriert, einen eigenen Blog zu eröffnen. Denn ich habe den Eindruck bekommen, dass du deinen Blog für dich selbst benutzt und nicht um die Aufmerksamkeit anderer zu bekommen. Und das finde ich gut. Bisher fand ich Blogs meistens nicht so toll ...
    Außerdem finde ich deine Fortschritte und deinen Plan für die Zukunft einfach klasse!! Du verdienst so viel Respekt und Bewunderung. Wie du dein Ernährungsproblem auf eine für dich angenehme Weise gelöst hast! Daran sollten sich die Leute mal ein Beispiel nehmen! Und dann hast du auch noch mit regelmäßigem Sport angefangen, Wahnsinn! Und das Beste: Du hast ein Ziel vor Augen: Du willst an einem Marathon teilnehmen!
    Ich find es auch super, dass du ehrlich in deinen Blog reinschreibst, z.B. es schneit und es sind Feiertage, da lauf ich nicht, basta. Es gibt so viele Leute, die immer nur tolle Sache erzählen, aber einfach nicht ehrlich mit sich selbst sind.
    Du hast nicht aufgegeben in den letzten Jahren und bist deinen Weg gegangen. Darauf kommt es an! Also mach dich nicht verrückt, wenn du nichts als Erster die Ziellinie im Oktober überquerst ;) . Du hast einfach schon so viel geschafft, was andere Menschen niemals in ihrem Leben erreichen: Ein gutes Verhältnis zu sich selbst, ihrem Körper und zu Ernährung und Bewegung finden.
    Aber nun genug der berechtigten Lobeshymnen :D ! Mir fällt noch eine Sache ein bei veganer Ernährung: Lass regelmäßig deine Blutwerte kontrollieren. Ich habe letztens einen sehr interessanten Artikel darüber gelesen, dass Veganer und Vegetarier häufig mit einem Vitamin B12-Mangel zu kämpfen haben. Vitamin B12 ist eine schwierige Sache, weil in Vitaminpräparaten nur die inaktive Form existiert und die dem Körper wenig nutzt. Denn es wäre viel zu teuer, die aktive Form herzustellen. Eine natürliche Quelle für Vitamin B12 sind leider nur Fleisch und andere tierische Produkte. Ich hoffe, ich hab das noch so richtig im Kopf, ich geb dir den Link: https://vebu.de/gesundheit/naehrstoffe/vitamin-b12?utm_source=newsletter12-11&utm_medium=email&utm_campaign=b12
    Auf der Homepage kannst du dich auch über alle anderen Nährstoffe informieren. Ich denke, du hast das schon oft gehört, aber gerade wenn man seinem Körper viel abverlangt (Vorbereitung auf einen Marathon und der Marathon selbst), muss man sicher gehen, dass der Körper bekommt, was er braucht, um Höchstleistung zu vollbringen.
    Halte uns weiter auf dem Laufenden mit deinen Einträgen! Aber lass die Sache mit dem Sport nicht in Stress ausarten. Verlier nicht den Spaß am Laufen. Für mich geht es nicht um den Marathon, sondern darum, wie ein Mensch sein Leben geändert hat und glücklich und gesund geworden ist, mit sich im Reinen ist.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für diese Einblicke, Erkenntnisse und Erfahrungen!
    Ich wünsche dir erholsame Feiertage und komm gut ins Neue Jahr!

    AntwortenLöschen